Vielen Dank

Vielen Dank für Ihre Mitwirkung am Beteiligungsverfahren im Awiko-Blog. Die Seite bleibt noch bis zum 17.02.2014 geöffnet, es können jedoch keine neuen Kommentare mehr eingestellt werden. Das Ergebnis der Auswertung der Beiträge wird auf der nächsten Sitzung des Ausschusses für Natur, Umwelt, Bau und Verkehr des Kreises Ostholstein vorgestellt.


Was ist das Abfallwirtschaftskonzept?

Jeder Kreis in Schleswig - Holstein ist verpflichtet, alle 5 Jahre das Abfallwirtschaftskonzept (Awiko) fortzuschreiben (Abfallwirtschaftsgesetz für das Land Schleswig – Holstein, § 4). Das Abfallwirtschaftskonzept soll die derzeitige Situation der Abfallwirtschaft beschreiben, abfallwirtschaftliche Ziele formulieren und ggfs. Maßnahmen festlegen. Ein weiterer wesentlicher Inhalt des Abfallwirtschaftskonzeptes ist die Prognostizierung der Abfallmengen und der Nachweis der Entsorgungssicherheit für die nächsten 10 Jahre.

Wir laden Sie hiermit herzlich ein, uns Ihre Meinung zum Awiko zu sagen und Ihre Ideen zu den Themenfeldern Abfallvermeidung, Wiederverwendung von Abfällen sowie Optimierung der Abfalltrennung einzubringen. Ihre Meinung ist uns wichtig. Klicken Sie hierzu einfach die Themenfelder an.


Was ist Abfallvermeidung?

Die Vermeidung von Abfällen kann im Wesentlichen bei der Produktion und der Gestaltung von Gütern und Waren sowie durch das Kaufverhalten und die Konsumgewohnheiten der Nutzerinnen und Nutzer dieser Güter und Waren beeinflusst werden.

zum Artikel

Wiederverwendung von Abfällen

Waren und Güter sind zum Gebrauch bestimmt, nutzen ab, werden unmodern, gehen kaputt. Und dann? Sind Sie schon Abfall, oder können sie z.B. repariert werden? Auch wenn Sie Dinge nicht mehr brauchen, vielleicht freut sich jemand anderes darüber. Oder Sie brauchen etwas nur eine begrenzte Zeit. Warum nicht mit jemandem die Zeitung, das Auto, den

zum Artikel

Optimierung der Abfalltrennung

Die Trennung von Abfällen und deren separate Erfassung und Behandlung kostet Geld und nicht immer rechtfertigt der Aufwand das wirtschaftliche Ergebnis. Um aber die im Abfall enthaltenen Ressourcen effektiv nutzen zu können, ist oftmals eine getrennte Sammlung erforderlich. Es gilt die Balance zwischen dem Aufwand der Getrenntsammelsysteme und der möglichen Ressourcennutzung zu finden.

zum Artikel